Program & Videos

27. April 2022

Begrüßungsworte / Welcome Remarks

Dr. Peter Fischer-Bollin

Leiter der Hauptabteilung Analyse und Beratung der Konrad-Adenauer-Stiftung / Head of Department Analysis and Consulting, Konrad Adenauer Foundation

Original Video (Deutsch/German):

Video with English translation:

 

Kateryna Ryabiko

Erste Stellvertretende Direktorin des Büros für demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) / First Deputy Director, OSCE Office for Democratic Institutions and Human Rights (video)

Original Video (English):

Video mit deutscher Übersetzung:

coming soon!

 

Uwe Heimowski

Mitglied des Vorstandes von Gemeinsam gegen Menschenhandel und Beauftragter der Deutschen Evangelischen Allianz beim Deutschen Bundestag und der Bundesregierung / Board Member of Gemeinsam gegen Menschenhandel (Together against Trafficking) and Representative of the German Evangelical Alliance to the German Bundestag and the Federal Government

Original Video (Deutsch/German):

Video with English translation:

 

Keynotes

Mykola Kuleba

Gründer von Save Ukraine, ehemaliger Beauftragter des Präsidenten für die Rechte der Kinder in der Ukraine (2014-2021) / Founder of Save Ukraine, former Presidential Commissioner for Children's Rights of Ukraine (2014-2021) (video)

Original Video (English):

Video mit deutscher Übersetzung:

coming soon!

 

Itohan Okundaye

Mitglied des Internationalen Beirats ehemaliger Betroffener des Menschenhandels von OSZE/ODIHR / Member of the OSCE/ODIHR International Survivors of Trafficking Council (ISTAC)

Original Video (English):

Video mit deutscher Übersetzung:

coming soon!

 

Léopoldine Huyghues Despointes

Aktivistin und Anwältin sowie Schauspielerin, Autorin und Produzentin, ehrenamtliche Beraterin bei Save Ukraine, ehemalige Vizepräsidentin des Weltbehindertenverbandes / Activist and advocate as well as actress, writer, and producer, Honorary Advisor at Save Ukraine, former Vice President of the World Disability Union

Original Video (English):

Video mit deutscher Übersetzung:

coming soon!

 

PANEL I "Internationale Perspektiven: Bekämpfung des Menschenhandels uns aller Formen der sexuellen Ausbeutung - Strategien für Zielländer" / "International Perspectives: Combating trafficking in human beings and all forms of sexual exploitation - Strategies for destination countries"

  • Gesetzgeberische Strategien für Zielländer / Legislative strategies for destination countries 
  • Deutsche Gesetzgebung im Lichte des internationalen Rechts / German legislation in the light of international legal standards 
  • Eindämmung der Nachfrage, die Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung antreibt, durch umfassende Präventionsstrategien / Addressing the demand that drives human trafficking and sexual exploitation through comprehensive prevention strategies 
  • Bekämpfung der erhöhten Gefährdung für Menschenhandel im Kontext von Krieg und Flüchtlingssituationen in Zielländern des Menschenhandels / Addressing increased vulnerability to trafficking in the context of war and refugee situations in trafficking destination countries
  • Q&A   

Elisabeth Winkelmeier-Becker, Mitglied des Deutschen Bundestages, Vorsitzende des Rechtsausschusses / Member of the German Bundestag, Chair of the Legal Committee

Edi Mujaj, Chefberater für die Task Force gegen Menschenhandel, Rat der Ostseestaaten / Senior Adviser for the Task Force against Trafficking in Human Beings, Council of the Baltic Sea States

Kevin Hyland, Mitglied der ExpertInnengruppe des Europarates für die Bekämpfung des Menschenhandels / Member of Council of Europe Group of Experts on Action against Trafficking in Human Beings (GRETA)

Johan Büser, Abgeordneter im Schwedischen Reichstag, Berichterstatter des Komitees für Demokratie, Menschenrechte und Humanitäre Fragen in der Parlamentarischen Versammlung der OSZE / MP, OSCE PA Rapporteur of the Committee on Democracy, Human Rights and Humanitarian Questions

Luba Fein, israelische Abolitionistin, Mitglied der Women Anti-Prostitution Coalition und Freiwillige bei der Frauenorganisation FILIA / Israeli abolitionist, a member of the women anti-prostitution coalition, and FILIA volunteer

moderiert von / moderated by: Tatiana Kotlyarenko, Beraterin zu Fragen der Bekämpfung des Menschenhandels, OSCE/ODIHR / OSCE/ODIHR Adviser on Anti-Trafficking Issues

Original Video (mixed: English and German):

Video with English translation:

PANEL "Die Stimmen von ehemaligen Betroffenen müssen gehört werden" / "Survivors' Voices Must Be Heard":

  • Die allgemeine Notwendigkeit, die Stimmen und Perspektiven der ehemaligen Betroffenen in die Politikgestaltung in der OSZE-Region einzubeziehen / The overall need for inclusion of survivors’ voices and perspectives in policy-making in the OSCE region 
  • Die Bedeutung der Einbeziehung ehemaliger Betroffener als Hauptakteure in die gesamte Arbeit zur Bekämpfung des Menschenhandels / The importance of including survivors as key stakeholders in all anti-trafficking work 
  • persönliche Statements / personal statements
  • Q&A

Shandra Woworuntu, Vorsitzende des Internationalen Beirat ehemaliger Betroffener des Menschenhandels von OSCE/ODIHR / Chair of OSCE/ODIHR's International Survivors of Trafficking Council (ISTAC)

Sandra Norak, ISTAC-Mitglied und Gründerin des Deutschen Rats von Betroffenen von Menschenhandel und Ausbeutung / Member of ISTAC and Founder of the German Council of Victims of Human Trafficking and Exploitation (GeSTAC)

Alica Rick, GeSTAC-Mitglied / Member of GeSTAC

Diane Martin, ISTAC-Mitglied / Member of ISTAC (per Video)

Laurent Ziegler, ISTAC-Mitglied / Member of ISTAC

Kendall Alaimo, ISTAC-Mitglied / Member of ISTAC (per Video)

moderiert von / moderated by Tatiana Kotlyarenko, Beraterin für Fragen zu Menschenhandel und dessen Bekämpfung, OSCE/ODIHR / Adviser on Anti-Trafficking Issues, OSCE/ODIHR

Original Video (mixed: English and German):

Video with English translation:

 

Vorstellung der Kunstausstellung "I AM HER VOICE" / Introduction of the Art Exhibition “I AM HER VOICE”:

"Wie tief Diskriminierung und Missachtung von Frauen in der Gesellschaft verankert sind, zeigen die vielfältigen Formen von Gewalt, denen Frauen und Mädchen weltweit ausgesetzt sind. Sie werden ausgebeutet, missbraucht und verkauft - auch vor unserer Haustür. Viele von ihnen können ihre Stimme nicht selbst erheben. Mit "I am Her Voice" wollen wir den Betroffenen eine Stimme geben - eine Stimme, die gehört wird und die dazu beiträgt, dass Gewalt und Diskriminierung gegen Mädchen und Frauen keinen Platz mehr in unserer Gesellschaft haben."

"How deeply discrimination and contempt for women are anchored in society is shown by the many forms of violence to which women and girls are exposed worldwide. They are exploited, abused and sold - also on our doorstep. Many of them cannot raise their voices themselves. With “I am Her Voice,” we want to give victims a voice - a voice that is heard and that contributes to ensuring that violence and discrimination against girls and women no longer have a place in our society."

mit / with:

Gereon Wagener, 2. Vorsitzender der BONO Direkthilfe e.V., Chance Suisse / Co-Chair of Bono Direkthilfe, Chance Suisse

Corinne Wagener, Präsidentin von Chance Suisse, BONO Direkthilfe e.V. / President of Chance Suisse, Bono Direkthilfe

Maria Pätzold, BONO Direkthilfe e.V., Chance Suisse

Alexandra Gand, BONO Direkthilfe e.V., Chance Suisse

Andrea Sommer, BONO Direkthilfe e.V., Chance Suisse

Original Video (German/Deutsch):

Video with English translation:

Prämierte Werke (Deutsch/German):

28. April 2022

PANEL II "Multidisziplinäre Perspektiven auf nationale Verweismechanismen (NRMs): Die OSZE/ODIHR-BeraterInnengruppe zu NRMs" / "Multidisciplinary perspectives on NRMs: OSCE/ODIHR NRM Advisory Group"

  • Umsetzung wirksamer NRMs, einschließlich empfohlener Standards und multidisziplinärer Ansätze / Implementation of effective NRMs, including recommended standards and multidisciplinary approach 
  • 4 Säulen eines Nationalen Verweismechanismus / 4 Pillars of the NRM 
  • NRMs für Kinder / NRMs for children 
  • Die Bedeutung wirksamer nationaler Verweismechanismen in Krisenzeiten, einschließlich des Krieges in der Ukraine / The importance of effective NRMs in times of crises, including the war in Ukraine 
  • Internationale vielversprechende Praktiken / International promising practices 
  • Herausforderungen / Challenges
  • Q&A

Valiant Richey, OSZE-Sonderbeauftragter und Koordinator für die Bekämpfung des Menschenhandels / OSCE Special Representative and Coordinator for Combating Trafficking in Human Beings:

⇒ Download Statement (PDF, English)

Präsentation des aktualisierten OSZE/ODIHR-Handbuchs zu Nationalen Verweismechanismen (NRMs): / Presentation of the updated OSCE/ODIHR National Referral Mechanisms Handbook: Joining Efforts to Protect the Rights of Trafficked Persons

durch Maximilian Scheid, Projektassistent für Fragen der Bekämpfung des Menschenhandels, OSCE/ODIHR / Assistant Project Officer on Anti-Trafficking Issues, OSCE/ODIHR und / and Rachel Witkin, Leitende Projektberaterin und Direktorin für die Bekämpfung des Menschenhandels und Veröffentlichungen, Helen Bamber Foundation / Lead Project Consultant and Director of Counter-Trafficking and Publications, Helen Bamber Foundation

 

Statements von und Diskussion mit / Statements by and discussion with:

Jerome Elam, Mitglied des internationalen Beirates von ehemaligen Betroffenen des Menschenhandels / Member of the OSCE/ODIHR International Survivors of Trafficking Council (ISTAC)

Marius BurceaLeiter des Referats für interinstitutionelle Zusammenarbeit und nationale Präventionsprojekte, Rumänien / Head of the Inter-institutional Cooperation and National Prevention Projects Unit, Romania

Kirsty Thompson, Menschenrechtsanwältin, Direktorin und Partnerin bei JustRight Scotland / Human Rights Lawyer, Director and Partner at JustRight Scotland

moderiert von / moderated by: Tatiana Kotlyarenko, Beraterin für Fragen zu Menschenhandel und dessen Bekämpfung, OSCE/ODIHR / OSCE/ODIHR Adviser on Anti-Trafficking Issues

 

Think Tank "Nationale Verweismechanismen - Die deutsche Perspektive" / "NRMs - German Perspective"

  • Aktuelle Rahmenbedingungen in Deutschland / Current framework in Germany 
  • Multidisziplinäre Perspektiven / Multidisciplinary perspectives 
  • Möglichkeiten der Verhinderung des Menschenhandels und der sexuellen Ausbeutung schutzbedürftiger Personen in Flüchtlingssituationen und im Kontext von Krieg / Ways to prevent human trafficking and sexual exploitation of vulnerable persons in refugee situations and context of war
  • Vielversprechende Praktiken, Lücken und der Weg in die Zukunft bei der Umsetzung effektiver NRMs / Promising practices, gaps and way forward in implementing effective NRMs 
  • Empfehlungen / Recommendations
  • Q&A

Leni Breymaier, Vorstandsmitglied bei Sisters e.V. / Board member, Sisters e.V.

Lilitha Sivarajah, Staatsanwaltschaft Berlin, Schwerpunkt: Organisierte Kriminalität/Menschenhandel / Public prosecutor Berlin, focus on organised crime/human trafficking

Sylke van Offern, Leitung des Dezernats zur Bekämpfung des Menschenhandels und der Schleusungskriminalität in Berlin / Head of the Berlin Department for Combating Trafficking in Human Beings and Smuggling of Migrants

Michaela Fischer, Sonderbeauftragte für Opfer von Menschenhandel und geschlechtsspezifisch Verfolgte im Referat 52C beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge / Special Representative for Victims of Trafficking and Gender-Based Persecution in Department 52C at the Federal Office for Migration and Refugees

Frank Simon, Sondereinheit der Deutschen Steueraufsichtsbehörde / Special Unit Tax Inspectorate

Cathrin Schauer-Kelpin, Geschäftsführerin, KARO e.V. / Executive Director, KARO e.V.

moderiert von / moderated by: Angelika Franke, Geschäftsführerin, Gemeinsam gegen Menschenhandel / Executive Director, Together Against Human Trafficking und / and Maximilian Scheid, Projektassistent für Fragen der Bekämpfung des Menschenhandels / Assistant Project Officer on Anti-Trafficking Issues, OSCE/ODIHR

 

PANEL III "Menschenhandel zur Produktion von Pornografie und von Darstellungen des sexuellen Missbrauchs von Kindern (EN: Child Sexual Abuse Material, CSAM)" / "Trafficking for the production of pornography and child sexual abuse materials (CSAM)"

  • Problembereiche, Risiken und Herausforderungen bei der Bekämpfung des Menschenhandels zum Zwecke der Pornografie- und CSAM-Produktion / Areas of concern, risks and challenges in combatting trafficking for pornography and CSAM production 
  • Besonders erhöhte Risiken für Kinder in Konflikt- und Fluchtsituationen im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine / Especially increased risks of children in conflict and refugee situations in the context of the war in Ukraine 
  • Auswirkungen auf die Opfer und ehemaligen Betroffenen des Menschenhandels / Impact on victims and survivors of trafficking  
  • Anwendbare internationale Rechtsnormen / International legal standards which are applicable 
  • Aktuelle vielversprechende Praktiken in der Gesetzgebung und Politik, um diesen Herausforderungen zu begegnen / Current promising practices in legislation and policies to counter these challenges 
  • Ansätze zur Beseitigung der bestehenden und verbleibenden Lücken / Approaches to address the existing and remaining gaps 
  • Q&A

Frank Heinrich, Mitglied des Deutschen Bundestages bis 2021 und Vorsitzender von Gemeinsam gegen Menschenhandel / Member of the German Bundestag until 2021 and Chair of Together against Trafficking

Laila Mickelwait, Gründerin und Geschäftsführerin des Justice Defense Fund / Founder and CEO of the Justice Defense Fund

Caleb Carroll, Direktor für nationale Ermittlungen und Entwicklung der Strafverfolgung (NILED), International Justice Mission Philippinen / Director of National Investigations and Law Enforcement Development (NILED), International Justice Mission (IJM) Philippines

Lianna McDonald, Geschäftsführerin des Kanadischen Zentrums für Kinderschutz / Executive Director of the Canadian Centre for Child Protection

Shandra Woworuntu, Vorsitzende des internationalen Beirats ehemaliger Betroffener des Menschenhandels von ODIHR /Chair of ODIHR’s International Survivors of Trafficking Council (ISTAC)

moderiert von / moderated by: Gail Dines, emeritierte Professorin für Soziologie und Frauenstudien, Wheelock College / professor emerita of sociology and women's studies, Wheelock College

 

Abschlussworte / Closing Remarks

Anna Ekstedt, Schwedische Sonderbotschafterin für die Bekämpfung des Menschenhandels / Swedish Ambassador at Large for Combating Trafficking in Persons:

 

Frank Heinrich, Mitglied des Deutschen Bundestages bis 2021 und Vorsitzender von Gemeinsam gegen Menschenhandel / Member of the German Bundestag until 2021 and Chair of Together Against Trafficking:

 

Dr. Oliver Ernst, Referent Demokratie und Menschenrechte, Abteilung Demokratie, Recht und Parteien, Hauptabteilung Analyse und Beratung, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin / Policy Advisor Democracy and Human Rights, Department Democracy, Rule of Law and Political Parties, Division Analysis and Consulting, Konrad Adenauer Foundation, Berlin:

 

Tatiana Kotlyarenko, Beraterin für Fragen zu Menschenhandel und dessen Bekämpfung, OSCE/ODIHR / OSCE/ODIHR Adviser on Anti-Trafficking Issues:

bearbeiten